Handballjugend der JSG zu Besuch in Dubrovnik (Partnerstadt Bad Homburgs)

(Von Oliver Cychy ) In der ersten Herbstferienwoche 2016 war die Handballjugend (Jahrgang 2003/04) der JSG Gonzenheim/Ober-Eschbach zu Besuch in der Partnerstadt Dubrovnik. Unter der Leitung des Trainers Oliver Cychy, unter Mitwirkung von Stipe Puda, Frau Olga Stoss (Kroatienhilfe Bad Homburg und Städtepartnerschaft) und der Stadt Bad Homburg  machten sich 18 Spieler/innen, 3 Betreuer und einige Eltern auf die lange geplante Reise  in diese wunderschöne, faszinierende Stadt.
Am Nachmittag besuchten wir gleich die Altstadt und den Stadtstrand von Dubrovnik.
Am ersten Tag stand nach dem Frühstück bei tollem spätsommerlichen 23‘Grad ein wunderschöner Schiffausflug in den Badeort Cavtat statt. Einige Mutige schwangen sich gleich in die Fluten.

Die erste Trainingseinheit in der großen Sporthalle von Dubrovniks 1. Männermannschaft (Liga 1) fand am Dienstag statt. 2 Std. wurde konzentriert trainiert,  um sich auf das anstehende internationale Turnier, welches extra für unseren Besuch in Dubrovnik organisiert  wurde,  vorzubereiten.

Am Mittwoch wurden wir zu einer Stadtführung eingeladen und es wurde uns alles sehr ausführlich aber dennoch kurzweilig von Dubrovniks atemberaubender Geschichte erklärt.
Nach der Stadtführung fuhren wir mit der Seilbahn bei bestem Wetter auf Dubrovniks Hausberg Srd, um dort die herrliche Aussicht auf die Stadt, das Meer und die Umgebung  zu genießen.
Hier trafen sich die Jugendlichen der JSG und die Teilnehmer der Jugendbewegung der Stadt Bad Homburg, die zufällig zeitgleich unter der Leitung von Marc Nolte und Silke …. auch die Stadt Dubrovnik besuchten.
Danach ging es zur Besichtigung ging auf die Stadtmauer der Altstadt.

Vor der 2. Trainingseinheit am Donnerstag  gab es eine Pressekonferenz mit den beiden hauptverantwortlichen Trainern der Jugendmannschaften, Vertretern der Stadt Dubrovnik,
Miho Katicic, Niko  Pavlovic, RKHM Dubrovnik Ivo Dragic und Vide Vlahic,  der örtlichen Presse und Dubrovnik TV. Diese Pressekonferenz war abends sogar auszugweise Bestandteil der Nachrichten im Fernsehen!
Eine tolle Erfahrung für die Jugendlichen, vor allem da zwei Jugendliche mit am Konferenztisch saßen und sich abends im TV sehen konnten.

Hierbei wurde die künftige Zusammenarbeit mit den beiden Vereinen RKHM Dubrovnik / JSG Gonzenheim/Ober-Eschbach erläutert.

Die anschließende Trainingseinheit wurde vom Trainer Oliver Cychy, den jung Trainern Patrik Gronau, Niklas Dietrich sowie  dem kroatischen Trainer Vide Vlahic (RKHM Dubrovnik)  geleitet. Die Trainer tauschten sich sportlich und fachlich aus.

Überraschungsbesuch im Training  gab es hier  vom ehemaligen Nationalspieler Kroatiens, Zlatko Saracevic   (Olympisches Gold im Handball 1996, Bronze 1988,  Champions League Trohpy 2002 usw.), der nun Trainer der 1. Mannschaft von RKHM Dubrovnik ist.  Er wollte eigentlich nur kurz bleiben, aber ihm gefiel unsere Trainingsarbeit so gut, dass er fast die ganze Zeit anwesend blieb und sich aktiv beteiligte. Unsere Jugendlichen waren begeistert.

Am Nachmittag stand eine weitere Überraschung für alle Teilnehmer an: Wir erhielten eine Einladung des Oberbürgermeisters von Dubrovnik, Herrn Andro Vlahušic . Im Plenarsaal des Rathauses wurden wir fast wie Staatsgäste empfangen, nach einigen Begrüßungsworten und  Fragen an die Kinder wurde die Bedeutung der Städtepartnerschaft zwischen Bad Homburg und Dubrovnik erwähnt und dass es für den Oberbürgermeister und die Stadt ein große Ehre sei, nun auch die Handballer als Vertreter des Sports in Dubrovnik begrüßen zu dürfen. Nach dem Überreichen eines Mannschaftsfotos  ging es zum Gruppenbild auf die Treppe vorm Rathaus.

Von den ganzen Eindrücken noch überwältigt folgte der nächste Event:  Paintball spielen. Trotz strömenden Regens machte es allen viel Spaß, sich mit Farbkugeln zu bespritzen.

Freitags stand die letzte Trainingseinheit in Dubrovnik an. Hier machten auch einige Eltern zur Freude der deutlich fitteren Kinder wieder das durchaus anspruchsvolle Trainingsprogramm mit. Zum Abschluss gab  es ein Trainingsspiel zwischen der Jugend von RKHM Dubrovnik und der JSG. Hierbei wurden die unterschiedlichen Spielweisen der Jugend beider Nationen klar. Kroatien spielt überwiegend eine defensive 6:0 Abwehr o. 5:1 Abwehr, während wir in Hessen gemäß den DHB Vorgaben eine offensive 5:1 Abwehr spielten. Es war für die Trainer und Spieler sehr interessant zu sehen, wie sich dies alles auf das Spielgeschehen auswirkte.

Samstagmorgen klingelte bereits um 7:00 Uhr der Wecker. Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus ins 12 km entfernte Mokošica, einem Stadtteil von Dubrovnik. Dort fand das internationale Handballturnier statt. Insgesamt nahmen 6 Mannschaften daran teil. Die JSG stellte 2 Mannschaften. Wir wurden einmal 3., und im jüngeren Jahrgang sogar 1. Wenn das kein Erfolg unserer Jugendarbeit ist! Wir sind sehr stolz auf unseren Handballnachwuchs der JSG Gonzenheim/Ober Eschbach!

Nach dem Turnier zog es alle Reiseteilnehmer nochmal an den Strand und ins Meer zum Baden.  Abends genossen alle noch die abendliche Stimmung in Dubrovniks Altstadt.

Der Sonntag wartete mit dem letzten Highlight der Reise auf: Dem Good Food Festival in Dubrovnik. Für einen symbolischen Preis von umgerechnet 5€ konnte an einer ca. 200m langen Tafel, Wein, Essen, Kuchen, Desserts, welche von den Hotels und Gastronomen der Stadt dargeboten wurden genossen werden.

Anschließend ging es per Bustransfer zum Flughafen und von Dubrovnik über Zagreb zurück nach Frankfurt. Alle Teilnehmer sind sich einig: diese Reise war einmalig schön.
Sie soll gerne wiederholt werden.

Besonderen Dank an:
Rukometnog kluba hrvatske mladeži (RKHM) Dubrovnik (Handballclub Dubrovnik)
Olga Stoss (Kroatien Hilfe und Städtepartnerschaft Bad Homburg
Stipe Puda und seine Ehefrau Dubravka Puda (Organisation in Dubrovnik und Dolmetscher für uns alle)
Miho Katicic, Fachbereichsleiter Bildung, Soziales und Sportgradski (Stadt Dubrovnik)
Niko Pavlovic, ehemaliger Kämmerer Dubrovniks Städtepartnerschaft Bad Homburg
Vide Vlahic (Trainer RKHM Dubrovnik), Ivo Dragic Präsident RKHM Dubrovnik)
Stadt Bad Homburg, TSG Ober-Eschbach, TV Gonzenheim, JFV Bad Homburg
Hotel Lero, Croatia Airlines und Frau Kornelia Skuzin (CA)